Lions Jazz

Gemeinsam Gutes Tun: Sei dabei im Lions Club!

Liebe Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger,

unsere Stadt braucht Menschen wie Dich! Der Lions Club Klosterneuburg Babenberg, 1976 von Ottokar Gardavsky, Vitus Leitgeb und Franz Schindl gegründet, ist seitdem ein fester Bestandteil der Gemeinde. Mit 46 aktiven männlichen und weiblichen Mitgliedern organisieren wir große Events wie unseren Flohmarkt, der seit 1977 jährlich stattfindet, und unseren Lions Punschstand, aus dem der erste Weihnachtsmarkt in Klosterneuburg entstand.

Wir sind besonders stolz auf unsere langjährige Zusammenarbeit mit der J.G. Albrechtsberger Musikschule. „Lions Jazz“ und andere Konzerte fördern junge Talente und unterstützen die Musikschule.

Mit Mission 1.5 haben haben sich die Lions weltweit das ehrgeiziges Ziel gesetzt  1,5 Millionen Lions-Mitglieder zu erreichen. Mehr Mitglieder bedeuten mehr Service, mehr Unterstützung und eine größere positive Wirkung auf unsere Gesellschaft. Deshalb laden wir Dich ein, Teil dieser Mission zu werden.

Warum solltest Du Dich engagieren? Weil Deine Zeit und Energie den Unterschied machen können. Bei uns findest Du eine engagierte Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die alle dasselbe Ziel haben: Anderen zu helfen und die Welt ein Stück besser zu machen. Egal, ob Du bereits Erfahrung im Ehrenamt hast oder einfach nur neugierig bist – wir heißen Dich herzlich willkommen.

Unser Motto lautet: WE SERVE – WIR DIENEN.

Das bedeutet wir versuchen vorwiegend in unserer Stadt rasch und unbürokratisch Hilfe zu leisten wo sie benötigt wird!

Interesse? Erfahre mehr auf lions.charity und schließe Dich uns an!

oder schreib uns ein E-mail an klosterneuburg@lions.charity

Mit freundlichen Grüßen,
Euer Lions Club Klosterneuburg Babenberg

Gemeinsam Gutes Tun: Sei dabei im Lions Club! Read More »

Jugendförderung und Unterstützung der Gemeinschaft

Das Frühjahr 2024 steht bei den Lions auch im Zeichen des Engagements und der Förderung der Jugend in Klosterneuburg. Der Lions Club Klosterneuburg Babenberg, bekannt für sein kontinuierliches Engagement in der Gemeinschaft, hebt diese Saison besonders die Bedeutung der Jugendförderung hervor.

Mit einer Reihe von kulturellen und sportlichen Veranstaltungen zeigt der Club einmal mehr, wie das gemeinsame Engagement der Gemeinde zu einer lebendigen und unterstützenden Atmosphäre beiträgt. Von Jazz und Klassik über bildnerische friedensstiftende Erziehung bis hin zum allseits beliebten Lions Charity Run – diese Events sind nicht nur eine Bühne für junge Talente und kreative Ausdrucksformen, sondern auch eine wichtige Quelle für die Generierung dringend benötigter Spenden.

„Unsere Veranstaltungen – seien es der jährliche Flohmarkt, der Lions-Punsch oder die vielen kleinen Events – sind die so dringend benötigten Einnahmequellen für unsere Unterstützungsarbeit. In den letzten sechs Monaten konnten wir bereits beachtliche 40.000 Euro für verschiedene Einzelschicksale und soziale Projekte bereitstellen“, sagt Willi Eigner, Präsident des Lions Clubs Klosterneuburg Babenberg.

Diese finanziellen Mittel wurden unter anderem eingesetzt, um nach einem Wohnungsbrand Hilfe zu leisten, Hortkosten oder psychologische Sozialbegleitung zu finanzieren und Wohnungskautionen für Frauen mit Kindern bereitzustellen, die teilweise aus schwierigen familiären Verhältnissen fliehen mussten.

In meinem Clubjahr haben wir schon viele bewegende Themen bearbeitet. Besonders wichtig ist uns die Unterstützung von Familien, damit Eltern Vollzeitbeschäftigungen nachgehen und sich selbst helfen können. Oftmals sind es gerade die stillen, erschütternden Schicksale, bei denen wir gerne noch mehr helfen würden, wären unsere Mittel nicht begrenzt“, so Eigner.

Der Lions Club Klosterneuburg Babenberg lädt die gesamte Gemeinde herzlich ein, Teil dieser unterstützenden und kulturell bereichernden Veranstaltungen zu werden. Jede Teilnahme, jeder Besuch zählt und trägt dazu bei, das Leben in unserer Gemeinde positiv zu beeinflussen.

Über Lions Club Klosterneuburg Babenberg:

Der Lions Club Klosterneuburg Babenberg ist Teil von Lions Clubs International, einer weltweiten Freiwilligenorganisation, die sich dem Dienst an der Gemeinschaft widmet. Der Club bietet rasche und unbürokratische Hilfe dort, wo sie benötigt wird und unterstützt verschiedene soziale Projekte in und um Klosterneuburg. Wir freuen uns über jede Spende, sei sie noch so klein.  klosterneuburg@lions.charity

 

Vier Ensembles bei Lions Tiny Jazz +

Samstag 24. Februar @ 19:30 – 22:30; Erleben Sie Tiny-Jazz VII am 24. Februar 2024 in Klosterneuburg! Eine faszinierende Jazz-Veranstaltung mit vier wunderbaren Schülerensembles der J.G. Albrechtsberger Musikschule. Genießen Sie einzigartige Auftritte von BigBand, Funky Spaghetti, Trio zu Viert und mehr. Unterstützen Sie junge Talente und tauchen Sie ein in eine Welt voller Jazz und Inspiration.

Junge Meister in Concert: Lions Frühjahrskonzert

Sonntag 17. März @ 17:00 – 19:30; Frühjahrskonzert der Lions am 17. März 2024 in Zusammenarbeit mit der Johann-Sebastian Bach Musikschule Wien und deren Young Masters Ensemble genießt das Publikum Klassik in Höchstform.

Lions Friedensplakatwettbewerb 2023/2024 – „Mut zu träumen!“ – Preisverleihung

Donnerstag 21. März @ 17:00 – 18:30; Preisverleihung des Lions Friedensplakatwettbewerbs 2024 in Klosterneuburg am 21. März, gefeiert mit talentierten Schülern und Ehrengästen

Lions Charity Run 2024

April 2024 SO 28 28. April @ 10:00 – 12:00; Beim Lions Charity Run 2024 laufen Menschen weltweit am Wochenende des 28. April für den guten Zweck. Wähle zwischen Laufen und Walken, messe deine Zeit und tritt gegen andere an, überall möglich.

Jugendförderung und Unterstützung der Gemeinschaft Read More »

Vier Ensembles bei Lions Tiny Jazz +

Hallo Jazz-Freunde,

Die J.G. Albrechtsberger Musikschule und ihre Lehrer schaffen bei Tiny-Jazz einen unvergleichlichen künstlerischen Rahmen, der Lions Club stellt eine Bühne und so entstand eine Konzertreihe die ihnen die Chance gibt, Jazz in all seinen Formen Live und im kleinen Rahmen zu erleben.

Freuen Sie sich daher auf Tiny-Jazz VII – eine musikalische Reise, die Sie nicht verpassen sollten!

Wann? Samstag, 24. Februar 2024 Wo? BRG Klosterneuburg, Buchberggasse 31

Was Sie erwartet:

  • Die BigBand, dirigiert von Herwig Gradischnig, bringt mit einem dynamischen Ensemble aus Bläsern und Rhythmusinstrumenten den Saal zum Schwingen.
  • Funky Spaghetti, Gewinner des Kulturförderpreises 2023, begeistern mit ihrem unverwechselbaren Sound.
  • Das Trio zu Viertzeigt, dass Jazz keine Grenzen kennt – mit Auftritten, die von Klosterneuburg bis Göppingen bereits viele Emotionen weckten.
  • Der Vibemacht sich an diesem Abend erstmals einen Namen und verspricht eben dies

Erleben Sie, wie die Lehrer der Musikschule ihre Schüler leiten und ihnen eine Bühne bieten, auf der sie ihr Können vor einem großen Publikum unter Beweis stellen können.

Unterstützen Sie junge Talente: Jedes Ticket unterstützt die Jugendförderung des Lions Club Klosterneuburg-Babenberg und die jungen Künstler direkt.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets unter: www.Tiny-Jazz-VII.at

Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam die Welt des Jazz feiern und junge Talente fördern. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend mit Ihnen!

„Funky-Spaghetti“

Mit dem Kulturförderpreis 2023 der Stadt Klosterneuburg in der Tasche setzen „Funky Spaghetti“ ihre musikalische Reise fort. Im Gepäck: Luci Kucharko (vib), Jaromir Rektenwald (guit), Eva Hellmich (piano), Leander Raab (eb), Florian Binder (drums)

„Trio zu Viert“

Die drei sind immer noch zu Viert und spielen seit über zwei Jahren regelmäßig auf zahlreichen Veranstaltungen Klosterneuburgs, in Wien aber auch bereits beim XI. JAZZ-Meetings Open Air in Göppingen, der Partnerstadt von Klosterneuburg. Das zusammengewachsene Ensemble besteht aus: Florian Binder (drums), Lily-Marie Köck (voc), Luci Kucharko (piano), Max Mares (kb) und überrascht immer wieder mit frischen jazzigen Interpretationen von ausgewählten Stücken aus verschiedenen Genres.

„BigBand“

Saxophon: David Zillek, Emil Pudill, Franziska Haidegger Posaune: Bendix Zuran, David Friedreich, Guillaume Köck, Johannes Friedreich Trompete: Georg Schaffhauser, Jakob Teschel, Noah Friedreich Klavier: Eva Hellmich Vibraphon: Luci Kucharko Gitarre: Max Mares, Jaro Rektenwald E-Bass: Leander Raab Percussion: Peter Bauer Schlagzeug: Ladislaus Szabo

„der vibe“

vor kurzem noch auf der Suche nach einem Namen, den sie sich an diesem Abend sicher machen werden: „der vibe“ mit Emanuel Deutinger (drums), Lena Rethaller (voc), Samuel Zeillinger (e-bass), Max Mares (kb)

 

TICKETS HIER: reserviere Dir jetzt Deinen Sitzplatz!

Vier Ensembles bei Lions Tiny Jazz + Read More »

Eine Begegnung voller Musik und Freundschaft: Ariadne Basili und die Lions

In ihren beeindruckenden 30 Jahren an der Spitze der J. G. Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg hat Ariadne Basili-Canetti nicht nur unzählige musikalische Talente gefördert, sondern auch eine enge Gemeinschaft aufgebaut. Dies schließt eine herzliche Verbindung zu den Mitgliedern des Lions Clubs Klosterneuburg-Babenberg mit ein.

So waren bei der Abschiedsfeier anlässlich einer beeindruckenden 30-jährigen Karriere, die im Jahr 1994 begann, selbstverständlich auch die Vertreter des Lions Club Klosterneuburg-Babenberg anwesend. Im Festsaal der Raiffeisenbank gestalteten Politiker, Lehrer, Schüler, der Elternverein, Nachfolger Luca Pelanda und Wegbegleiter einen ergreifenden Festakt.

Mit außergewöhnlichem Einsatz prägte Ariadne Basili-Canetti die J. G. Albrechtsberger Musikschule. Im Fokus lagen dabei stets die Schüler. Sie hat für die Musikschule Pionierarbeit geleistet und einen Ort geschaffen, an dem Persönlichkeiten geformt werden. Unter dem Motto „das Beste ist für Kinder gerade gut genug“ verdankt die Stadt ihr einen kulturellen Beitrag von unschätzbarem Wert.

Der Bürgermeister berichtete in seiner Rede davon, wie Basili es schaffte, Instrumente anzukaufen, deren exotische Namen im Gemeinderat zu kuriosen Diskussionen führten. „Somit erschloss sich jedoch eine Welt der Musik, die man üblicherweise nicht kennen würde“, so Schmuckenschlager weiter. „Sie hat die Musikschule zu einer national und international renommierten Bildungsstätte gemacht und Klosterneuburg zu einer Stadt, in der Musik gelebt und geliebt wird.“

Schaffhauser-Linzatti vom Elternverein strich Basili-Canettis Engagement für das Heranbringen der Musik an die Kinder, aber auch das nicht nur symbolische Aufreißen von Türen wie Fenstern, um die Musik in der ganzen Stadt hörbar zu machen, an Veranstaltungen sowie internationalen Bewerben teilzunehmen.

Michael Bauer, Moderator der Lions Jazz Konzerte, hielt eine sehr persönliche und bewegende Dankesrede bei der Abschiedsfeier, in der er die tiefe Wertschätzung für ihre Arbeit und ihre unermüdliche Hingabe zur Förderung junger Talente zum Ausdruck brachte. Darüber hinaus würdigte er auch die bedeutende Rolle, die ihre Familie, insbesondere ihr Ehemann Marco und ihre Tochter Cristina, in ihrem Leben und ihrer Karriere gespielt haben. Ihre bedingungslose Unterstützung und ihr Engagement haben Ariadne Basili-Canetti auf ihrem Weg begleitet und ihre Erfolge erst möglich gemacht.

Die Verbindung zwischen Ariadne Basili-Canetti und den Lions geht jedoch über berufliche Beziehungen hinaus. An der Abschiedsfeier waren auch Patrick und Sandrine Köck, der Beauftragte für Jazzkonzerte, sowie das Ehepaar Reinhold und Adele Haas anwesend. Diese Freunde und langjährigen Unterstützer haben eine ebenso lange Freundschaft mit Ariadne Basili aufgebaut und sind ein Zeichen für die starke Gemeinschaft, die sie während ihrer Amtszeit geschaffen hat.

Die Gefeiert selbst leitete ihre Rede mit den Worten „Ganz ehrlich, es ist übertrieben“ ein, strich hervor, dass sie die hervorgehobenen Verdienste stets als ihre Pflicht und nicht mehr angesehen habe. „Ich habe versucht, diese zu erfüllen.“ Sie gab einen ergreifenden Abriss der Entwicklung jener Institution, die sie seit 1994 begleitet, vorangetrieben, zu einer Größe in Niederösterreich und über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht hatte.

Die Musikschule Klosterneuburg und der Lions Club Klosterneuburg-Babenberg sind stolz darauf, Teil dieser inspirierenden Geschichte zu sein und freuen sich auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit zur Förderung von Talenten und zur Bereicherung unserer musikalischen Gemeinschaft.

Eine Begegnung voller Musik und Freundschaft: Ariadne Basili und die Lions Read More »

Lions Jazz: „THE DUKE“ – A Tribute to Duke Ellington

Liebe Jazzfreunde und Unterstützer des Lions Club Klosterneuburg,

 

wir laden Sie herzlich ein zu einem besonderen Abend voller Jazz.

Unsere Lions Jazz Hausband wird am 11. November 2023 im RAIKA Saal der Raiffeisenbank Klosterneuburg eine Hommage an eine der Jazzlegenden schlechthin darbieten: Duke Ellington.

 

Lions Jazz Hausband

 

Erelben Sie unsere renommierten Jazzmusiker der J.G.Albrechtsberger Musikschule live auf der Bühne:

  • Christoph Nadler an der Trompete
  • Gert Haussner an Gitarre und Sax
  • Gottfried Schnürl am Schlagzeug
  • Gregor Aufmesser am Bass
  • Herwig Gradischnig am Saxophon
  • Tobias Meissl an Vibraphon
  • Urs Hager am Klavier

 

Vocals:

An diesem Abend für Sie auf der Bühne:

Doris Audétat – als Jazzsängerin und Violinistin bekannt; in Klosterneuburg ebenso als Lehrerin an der J.G. Albrechtsberger Musikschule geschätzt und dankenswerter Weise bei Lions-Jazz erneut mit der Hausband auf der Bühne

Lily-Marie Köck – seit 8 Jahren Schülerin an der J.G.Albrechtsberger Musikschule (Stimmbildung Annely Peebo; Jazz Klaiver Erwin Schmidt/Urs Hager). Bei diesem Konzert wird sie von der Lions Jazz Hausband begleitet. .

 

Das Programm:

Das Ensemble wird in unterschiedlichen Besetzungen auftreten und einige von Duke Ellingtons berühmtesten Stücken interpretieren. Freuen Sie sich auf eine Reise durch die Zeit und Musikstile mit berühmten Songs wie u.a. „I Let a Song Go Out of My Heart“ (1938), „My Little Brown Book“ (1944), „African Flower“ (1962), „The Feeling of Jazz“ (1962), „Isfahan“ (1966), u.v.m.

 

Reservierungen & Tickets

Falls Sie einen Tisch reservieren wollen (max. 6 Personen), so können Sie dies exxklusiv vorab als Freund des Lions Jazz und Abonnent unseres Newsletters. Senden Sie Ihre Reservierung an klosterneuburg@lions.charity

Gerne nehmen wir auf eventbrite ihre Einzelticket-Bestellung entgegen (VVK Start 03.10). Wählen sie unter „Tickets“ den Button „Auf Plan“ und wählen sie an den noch verfügbaren Tischen ihre noch freien Lieblingsplätze

 

 

Lions Jazz: „THE DUKE“ – A Tribute to Duke Ellington Read More »

Junge Jazzer in Göppingen

Göppingen – Kürzlich fand unter strahlendem Sommerhimmel das XI. JAZZ-MEETING OPEN AIR in Göppingen statt, das von der Musikschule Göppingen organisiert wurde. Die Veranstaltung bot den talentierten Schülerinnen und Schülern der J.G.Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg eine Bühne, um ihr musikalisches Können zu präsentieren. Finanziell unterstützt wurde das Konzert vom Elternverein der Musikschule Klosterneuburg, der Stadt Klosterneuburg und dem Lions Club Klosterneuburg.

Der Musikschuldirektor der Musikschule Göppingen, Martin Gunkel, und sein Team hießen die jungen Musiker herzlich willkommen. Gemeinsam mit seiner Frau und dem gesamten Team kümmerten sie sich liebevoll um die Jugendlichen und ihre Begleitpersonen. Die Organisation des Events war vorbildlich, und alle Teilnehmer wurden bestens versorgt. Als Unterkunft diente das neue elaya Hotel, in dem alle Musiker untergebracht waren.

Vor dem Konzert hatten die Musiker neben Proben und Soundchecks noch Zeit für eine Stadtführung. Stadtrat Rudolf Bauer führte die jungen Besucher durch Göppingen und erzählte ihnen unter anderem Anekdoten über die Geschichte des heiligen Leopold und seiner Agnes, die aus Göppingen stammte.

 

Der Konzertabend begann mit Einbruch der Dämmerung, als das Publikum sich auf dem Göppinger Marktplatz zum Open Air-Konzert versammelte. Die Saxofon-Blues-Mafia eröffnete den Abend und begeisterte die Zuhörer mit mitreißenden Pop-Arrangements. Anschließend trat das Ensemble Funky Spaghetti auf und präsentierte in ungewöhnlicher Besetzung Klassiker aus dem Funk- und Latin-Repertoire. Das Publikum wurde von den Arrangements und der Improvisation der jungen Musiker mitgerissen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war das Jazzensemble Jazzico der Städtischen Jugendmusikschule Göppingen. Unter der Leitung von Musikschulpädagoge Eberhard Schmid präsentierte das Ensemble eine mitreißende Auswahl an Stücken, darunter Coversongs und eigene Arrangements, die gemeinschaftlich erarbeitet wurden.

Den krönenden Abschluss bildete das Trio.zu Viert, das das Publikum mit bekannten Songs und beeindruckenden Improvisationen begeisterte. Die jungen Talente zeigten nicht nur ihr technisches Können, sondern auch ihre kreative Ader und beeindruckten mit ihrem musikalischen Ausdruck.

Die Atmosphäre auf dem Göppinger Marktplatz war berauschend, und die Zuschauer genossen einen wunderbaren Sommerabend voller Jazzklänge. Die musikalische Vielfalt und das Talent der jungen Musiker aus Klosterneuburg begeisterten das Publikum und unterstrichen die Bedeutung der Förderung junger Musikerinnen und Musiker.

Das XI. JAZZ-MEETING OPEN AIR in Göppingen war ein großer Erfolg, und die Zusammenarbeit zwischen der Musikschule Göppingen, dem Elternverein der Musikschule Klosterneuburg, der Stadt Klosterneuburg und dem Lions Club Klosterneuburg trug maßgeblich dazu bei. Die Jugendlichen und ihre Begleitpersonen erlebten unvergessliche Tage in Göppingen und waren von der herzlichen Gastfreundschaft und der perfekten Organisation begeistert.

Fotocredits: (c)faniraab  Weitere Fotos: Facebook 

Das Ensemble Funky Spaghetti: Luci Kucharko (vib), Jaromir Rektenwald (guit), Eva Hellmich (piano), Leander Raab (eb), Florian Binder (drums) 

Das jazz.trio zu viert : Florian Binder (drums), Lily-Marie Köck (voc), Luci Kucharko (piano), Max Mares (kb) 

 

Junge Jazzer in Göppingen Read More »

Musik verbindet: Die Lions-Jazz-Gala ehrt Friedrich Gulda

Am 13. Mai 2023 wurde Klosterneuburg zum pulsierenden Zentrum von Jazz und Klassik. Das Lions-Jazz-Team erfüllte unter dem Motto „Alles Jazz“ sein jährliches Versprechen, dem treuen Publikum ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Der Abend war eine Hommage an Friedrich Gulda, aber auch ein Abschiedsfest für Ariadne Basili-Canetti als Musikschuldirektorin und den renommierten Jazz-Pianisten Erwin Schmidt.

Lions Hausband

Die Lions-Jazz Hausband eröffnete den Abend mit Guldas „Play Piano Play“, präsentiert von virtuosen Musikern wie Herwig Gradischnig am Saxophon, Christoph Nadler an der Trompete, Ádám Ladányi an der Posaune, Tobias Meissl am Vibraphon, Gregor Aufmesser am Kontrabass und Gottfried Schnürl am Schlagzeug, unter der musikalischen Leitung von Erwin Schmidt am Piano.

Anschließend begeisterte die Sängerin Doris Audétat mit ihrer Interpretation von Chick Coreas „500 Miles High“ und „You’re Everything“.

Cello-Konzert von Friedrich Gulda

Den Höhepunkt vor der Pause bildete das Cello-Konzert von Friedrich Gulda, meisterhaft interpretiert von der Cellistin Cristina Basili. Unter der Leitung von Luca Pelanda schlossen sich im Blasorchester Musikschullehrer und drei Musiker der Oper in Athen zusammen. Cristina, die 2012 den ersten Preis beim österreichischen Lions Musikwettbewerb gewann, spielte auf einem Instrument von Antonio Gibertini aus dem Jahr 1844.

Jungen Jazzer Klosterneuburg

Den Reigen der Jungen Jazzer Klosterneuburg eröffneten „Funky Spaghetti“. Sie fesselten das Publikum mit ihrer ungewöhnlichen Besetzung und Interpretationen von Funk- und Latin-Klassikern, darunter „Tin Tin Deo“ und „Yatra Ta“.

Das „Jazz.Trio zu viert“, unter der Leitung von Tobias Meissl, präsentierte eine Auswahl an Covers und Vocal-Arrangements. Mit der Sängerin Lily-Marie Köck interpretierten sie „Feeling Good“, das anspruchsvolle „I Know You Know“ und „Twentysomething“.

Jazzsängerin Clara Montocchio begeistert

Clara Montocchio, eine gefeierte Schauspielerin, Tänzerin und Jazzsängerin, setzte dem Abend die Krone auf. Ihr Set eröffnete sie mit Guldas „I und du“ und „Wenn du mich mal loswerden willst“, bevor sie den Saal mit Jazzstandards wie „Georgia on My Mind“, „It Don’t Mean a Thing“ und „Mackie Messer“ erfreute.

Der Abend war auch ein Zeichen der Unterstützung für die musikalische Jugendförderung in Klosterneuburg. Die Lions-Jazz Gala sammelt jedes Jahr Geld für diesen Zweck und hat bereits viele Talente gefördert. Dank des ausverkauften Saals konnte Lions Präsident Georg Neubauer der Musikschule eine beachtliche Spendensumme zusagen.

Die Veranstaltung war ein unvergesslicher Tribut an Friedrich Gulda und ein emotionaler Abschied von Ariadne Basili-Canetti und Erwin Schmidt. Die langjährige Zusammenarbeit und Verbundenheit würdigten die Lions mit einer besonderen Geste: 14 „Lions Könige“, wie Frau Basili sie liebevoll nennt, bedankten sich für ihr besonderes Engagement in den letzten 30 Jahren.

Es war ein Abend, der die Zuhörer in der Welt des Jazz und der Klassik verankerte und gleichzeitig die musikalische Zukunft Klosterneuburgs mit den Jungen Jazzern und der Vorstellung des neuen Jazz Pianisten Urs Hager feierte.

Michael Bauer, Moderator der Veranstaltung, äußerte sich zufrieden: „Die Wärme und Energie des Abends waren greifbar, als das Publikum die verschiedenen Künstlerinnen und Künstler mit Applaus und Begeisterung feierte. Es war eine Nacht, in der die Vielfalt des Jazz und seine Verbindungen zu anderen musikalischen Genres und seine Fähigkeit, Menschen zusammenzubringen, wirklich zur Geltung kamen.“

„Alles Jazz – A Tribute to Friedrich Gulda“ war mehr als nur ein Konzert. Es war ein Zeugnis für die transformative Kraft der Musik und ein Beweis für das anhaltende Erbe und den Einfluss Guldas und der verabschiedeten Persönlichkeiten auf die musikalische Landschaft. Es war ein besonderer Abend, der den Zuhörern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir freuen uns bereits auf das nächste musikalische Erlebnis, das das Lions-Jazz Team für uns bereithalten wird.

Fotos & Medien zum Konzert

Fotos Facebook Konzert

Fotos Facebook Gäste 

Fotos Instagram

Mein Bezirk – Titel

Presse NÖN

 

 

Musik verbindet: Die Lions-Jazz-Gala ehrt Friedrich Gulda Read More »

Junge Lions Jazzer spielen in Göppingen

Die Tiny-Jazz Reihe des Lions Club Klosterneuburg-Babenberg gab den Schülern der J.G.Albrechtsberger Musikschule die Möglichkeit, nach den konzertlosen Jahren der Pandemie eine regelmäßige Bühne für die Entwicklung ihrer Talente zu haben. Zwei Ensembles, die bei Lions Jazz bereits öfters das Publikum begeistern durften, wurden nun zum  JAZZ-MEETING OPEN AIR in Göppingen eingeladen. „Funky Spaghetti“ und „jazz.Trio zu viert“ reisen in unsere Partnerstadt, welche dieses Open-Air heuer bereits zum 11 Mal veranstaltet. Begleitet werden die jungen Talente von ihren Ensembleleitern und Lehrern der Musikschule, Tobias Meissl und Gregor Aufmesser.

Vermutlich werden sonst eher wenige Klosterneuburger nach Göppingen reisen am 07.Juli zu diesem Ereignis. Daher verpassen Sie keinesfalls diese Möglichkeit: Die beiden Jungen Jazz-Ensembles haben ihren nächsten großen Auftritt bei der Lions Jazz Gala am 13.Mai in der Babenbergerhalle.

Funky-Spaghetti

Luci Kucharko (vib), Jaromir Rektenwald (guit), Eva Hellmich (piano), Leander Raab (eb), Florian Binder (drums)

jazz.Trio zu viert

Florian Binder (drums), Lily-Marie Köck (voc), Luci Kucharko (piano), Max Mares (kb)

Programmankündigung Jahresprogramm  JAZZ-MEETING OPEN AIR 2023 (goeppingen.de)

 

Junge Lions Jazzer spielen in Göppingen Read More »

„The music of Horace Silver“ – Tiny Jazz Concerts – Part VI.

Tiny Jazz Hausband: & ihre Schüler sind zurück, um ihr treues Publikum erneut zu begeistern

Die Lions Jazz Hausband serviert „The music of Horace Silver“

Willkommen bei „The Music of Horace Silver“, dem bevorstehenden Konzertereignis am Samstag, dem 25. Februar 2025 in Klosterneuburg, präsentiert von den Lehrern der J.G.Albrechtsberger Musikschule die sich an diesem Abend wieder zur Lions Jazz Hausband zusammenfinden.

Erleben Sie eine Nacht voller Jazz, Musik und Freude, während die Lions Jazz Hausband Ihnen eine Hommage an den großen Jazzpianisten und Komponisten Horace Silver servieren. Adam Ladanyi (pos), Christoph Nadler (trp), Erwin Schmidt (piano), Gottfried Schnürl (drums), Gregor Aufmesser (bass), sowie Herwig Gradischnig (sax) und Tobias Meissl (vib/mar) werden gemeinsam auf der Bühne stehen, um Ihnen eine Nacht voller großartiger Jazzmusik zu bieten.

Erwarten Sie volle swingende Klänge, virtuose Soli und unvergessliche Musik, die Sie in die Welt des Jazz eintauchen lässt. Seien Sie dabei, wenn die Lions Jazz Hausband die Musik von Horace Silver zum Leben erweckt und Ihnen eine unvergessliche Nacht voller Jazz bietet.

 

Außerdem auf der Bühne folgende Schülerensembles:

Funky-Spaghetti

Luci Kucharko (vib), Jaromir Rektenwald (guit), Eva Hellmich (piano), Leander Raab (eb), Florian Binder (drums)

jazz.Trio

Florian Binder (drums), Lily-Marie Köck (voc), Luci Kucharko (piano), Max Mares (kb)

BigBand

Saxophon: David Zillek, Emil Pudill, Jonathan Lendl  Posaune: Bettina Plattner, Bendix Zuran, David Friedreich, Guillaume Köck Trompete: Georg Schaffhauser, Jakob Teschel, Noah Friedreich Klavier: Leonhard Hörmann Vibraphon: Luci Kucharko  Gitarre: Max Mares, Jaro Rektenwald E-Bass: Leander Raab Schlagzeug: Laszlo Szabo

 

Tiny Jazz – Season II.

Kenner der Tiny-Jazz Konzert können bereits erahnen, was sie erwartet! Die kleinen Konzerte haben sich schnell als Geheimtipp entwickelt. Jazz und seine verschiedenen Stilrichtungen können hier gerade von den jungen Musikern näher am Publikum ausgelebt werden als bei der großen Jazz Gala in der Babenbergerhalle.

Die J.G. Albrechtsberger Musikschule und ihre Lehrer bilden den künstlerischen Rahmen bei unserer Konzertreihe.

„Tiny Jazz Concerts“ ist eine Plattform, auf der Sie Jazz-Musik hautnah erleben dürfen. Neben der großartigen Hausband, erhalten einige auserwählte Schüler die seltene Chance vor einem großen Publikum gemeinsam mit ihren Lehrern ein Konzert zu geben.

Seien Sie dabei beim Neustart in die Saison. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets gegen eine Spende. Der Erlös der Veranstaltung wird für die Jugendförderung verwendet. Bitte erwägen Sie auch eine zusätzliche Spende an die Musiker und erwerben „Butter aufs` Brot“ Pakete direkt im Ticketshop.

Samstag, 25.Februar 2023, BRG Klosterneuburg, Buchberggasse 31

 

TICKETS:  https://tiny-jazz-VI.eventbrite.at

 

 

„The music of Horace Silver“ – Tiny Jazz Concerts – Part VI. Read More »

Tiny Jazz Concerts – Season II Part V.

Tiny Jazz – Season II.

Die erfolgreiche Reihe Tiny-Jazz wird fortgesetzt. In die neue Saison starten wir mit einer neuen Formation. An diesem Abend für Sie in der Tiny-Jazz Hausband:

  • Ádám Ladány (pos)
  • Christoph Nadler (trp)
  • Gert Haussner (guit)
  • Gottfried Schnürl (drums)
  • Gregor Aufmesser (bass)
  • Tobias Meissl (vib/mar)

Gemeinsame präsentieren Sie außerdem ihre talentiertesten Klosterneuburger Schüler Solo und im Ensemble.

So präsentiert Ihnen Gert Haussner die GypsyJazzBand. Es spielen Fabian Mittermayer an der Geige,  Max Mares, Kimon Kyriakou und Jaro Rektenwald an den Gitarren und begleitet werden sie von Gert Haussner am Kontrabass.

Auch Gregor Aufmesser wird seine Formation Spagetti präsentieren, vielen bereits bekannt aus dem Tiny-Jazz Konzert im März 2022.

TICKETS

Tiny-Jazz-Concert Part V.

Kenner der Tiny-Jazz Konzert können bereits erahnen, was sie erwartet! Die J.G. Albrechtsberger Musikschule und ihre Lehrer bilden den künstlerischen Rahmen bei unserer Konzertreihe. „Tiny Jazz Concerts“ ist eine Plattform, auf der Sie Jazz-Musik hautnah erleben dürfen. Neben der großartigen Hausband, erhalten einige auserwählte Schüler die seltene Chance vor einem großen Publikum gemeinsam mit ihren Lehrern ein Konzert zu geben.

Seien Sie dabei beim Neustart in die Saison. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets gegen eine Spende. Der Erlös der Veranstaltung wird für die Jugendförderung verwendet. Bitte erwägen Sie auch eine zusätzliche Spende an die Musiker und erwerben „Butter aufs` Brot“ Pakete direkt im Ticketshop.

Tiny Jazz Concerts – Season II Part V. Read More »