Ein Cello-Konzert bei Lions-Jazz?

Das Lions-Jazz-Team lädt am 13. Mai 2023 zu einem unvergesslichen Abend mit großartiger Musik und einer gehörigen Portion „Plus“ ein. Die „Alles Jazz“-Gala verspricht eine Nacht voller swingender Klänge, virtuoser Soli und unvergesslicher Musik.

Ein besonderes Highlight des Abends werden die Auftritte der Sängerinnen Clara Montocchio und Doris Audétat als Vocalistinnen mit der Lions-Jazz-Hausband sein. Auch das Cello-Konzert von Friedrich Gulda, das von der Cellistin Cristina Basili dargeboten wird und vom Blasorchester unter der Leitung von Luca Pelanda begleitet wird, wird das Publikum begeistern.

Für Cristina Basili ist das Cello-Konzert seit ihrer Kindheit eine Faszination, da es Jazz, Klassik und Volksmusik meisterhaft vereint. „Obwohl das Stück an Musiker große technische Herausforderungen und Präzision stellt, überwiegt die Freude, das Vergnügen und die dynamische Kraft“, sagt Basili.

Luca Pelanda freut sich, dass er zur Lions-Jazz-Gala mit Basili das Konzert aufführen darf, da es seine zwei Berufswelten Sinfonieorchester und Blasorchester vereint: „Ein gelungenes Experiment zur Verschmelzung mehrerer Musikrichtungen! Im Gulda Cello-Konzert ist für alle was da, zieht klassische Musikerinnen wie auch Jazzer und Bläser gleichermaßen an und ermöglicht, mal eine Kostprobe der anderen Richtungen zu erleben.“

Für Tobias Meissl, den Vibraphonisten der Lions-Jazz-Hausband, ist Friedrich Gulda ein Vorbild: „Gulda verkörpert für mich der Legende nach das Künstlerideal, dank seiner Fähigkeiten und seines offenen Geistes tatsächlich über langweiligen und künstlichen Unterscheidungen wie Klassik vs. Jazz, Interpretin vs. Komponistin etc. zu stehen.“

Gregor Aufmesser, der Bassist der Lions-Jazz-Hausband, schätzt Friedrich Gulda als wichtigen Förderer der österreichischen Jazzkultur und Pädagogik. „Schon früh brachte er Jazzmusiker aus den USA und Europa zusammen und setzte so einen wichtigen Anstoß für einen transatlantischen kreativen Austausch“, sagt er.

Die Lions-Jazz-Hausband wird an diesem Abend ebenfalls das Publikum mit ihrem Können begeistern. „Erleben Sie die begabten Musiker Adam Ladanyi (pos), Christoph Nadler (trp), Erwin Schmidt (piano), Gottfried Schnürl (drums), Gregor Aufmesser (bass) sowie Herwig Gradischnig (sax) und Tobias Meissl (vib/mar) live auf der Bühne“, so Patrick Köck, Organisator von Lions-Jazz.

Junge talentierte Jazzer aus Klosterneuburg wie Funky Spaghetti und das jazz.trio zu viert werden ebenfalls auf der Bühne stehen und das Publikum mit individuellen Arrangements und viel Platz für die eigene Kreativität begeistern.

Verpassen Sie nicht die Chance, an diesem besonderen Konzert teilzunehmen und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets auf der Webseite der Lions. Lassen Sie sich von der großartigen Musik und dem unvergesslichen Erlebnis begeistern und genießen Sie eine Nacht voller Jazz, Vergnügen und mehr. Das Lions-Jazz-Team freut sich darauf, Sie bei „Alles Jazz – A Tribute to Friedrich Gulda“ willkommen zu heißen!

Tickets: https://Lions-Jazz-2023.eventbrite.at 

 

Mehr zum Thema

LIONS FOTOTHEK

Gemeinsam Gutes Tun: Sei dabei im Lions Club!

Annette Haas Aufnahme - Foto Lions

Annette Haas – Ein neues Mitglied mit Vision und Engagement beim Lions Club Klosterneuburg-Babenberg

Martha Umhack, Julia Monsberger, Paul Moosbrugger, Leonhard Mayrhuber, Johann Neubauer (v. l. n. r.)
Foto: Manfred Holzinger

Das sind die Sieger des Lions Musikpreises 2024